Cashback – So holen Sie sich Ihre Verluste zurück

Deutsche Spieler, die mehr aus ihrem Glücksspiel herausholen wollen, sind stetig auf der Suche nach Cashback Boni. Es ist eine Art Bonusangebot, das perfekt für Langzeit Spieler geeignet ist, da Sie einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Verluste zurückerhalten. Obwohl der Willkommensbonus der beliebteste Bonus ist, bieten immer mehrere Anbieter auch das Cashback an, da es ebenfalls mehrere Vorteile hat. Daher sollten wir als Spieler das Gewicht von Cashbacks nicht unterschätzen,und es kann sogar ein Grund dafür sein, sich für ein Spieleunternehmen zu entscheiden. Versuchen Sie es noch heute und beginnen Sie Ihr Spiel mit der Unterstützung von Boni.

Sportwettangebote Bonus Bewertung Besuchen
1 20 € kostenlosT & C Apply Bewertung Besuchen
2 100 €T & C Apply Bewertung Besuchen
3 100 €T & C Apply Bewertung Besuchen
4 10 €T & C Apply Bewertung Besuchen
5 150 €T & C Apply Bewertung Besuchen

Wie funktioniert Cashback?

Cashback funktioniert wirklich einfach. Die Spielefirma gibt Ihnen Teile Ihrer Verluste zurück. Der Prozentsatz variiert je nach ausgewähltem Buchmacher. Die Bandbreite des angebotenen Cashback Prozentsatzes liegt im Normalfall zwischen  5% bis 25%, ja nach Angebot. Höher als 25% ist extrem ungewöhnlich, besonders bei Sportwetten. Wenn Sie also beispielsweise 100 Euro verlieren und 25% Cashback haben, erhalten Sie vom Buchmacher 25 Euro zurück. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Cashback zu einem geschätzten Bonus der Spielefirmen geworden ist.

Bonusgeld oder Bargeld ohne Einsatzbedingungen

Es gibt zwei Varianten, wenn Sie Cashback von einem Buchmacher erhalten. Möglichkeit 1 ist, dass Sie das Geld als Bonusgeld zurück bekommen. Dann kann es zusätzliche Wett Anforderungen geben oder Sie müssen das Geld mit einer bestimmten Quote noch einmal umsetzen. In diesem Fall verhält sich Cashback in Bezug auf die Bedingungen ähnlich wie ein Einzahlungsbonus. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise auf eine Mindestquote von 1,50 setzen und das Geld viermal einsetzen, bevor Sie es als Gewinn abheben können.

Andere Spieleseiten haben anders gedacht und geben Ihnen Cashback als bares Geld. Dann kann das gesamte Geld sofort abgehoben werden, was bedeutet, dass die Bedingungen hier nutzerfreundlicher sind. Darum ist diese Variante vorzuziehen, was aber nicht heisst, das Cashback als Sportwetten Bonus zu bekommen etwas schlechtes ist. Viele Spieler möchten ohnehin erneut ihr Glück versuchen und vielleicht diesmal den großen Gewinn einzufahren. Welche Variante auch immer, kostenloses Geld vom Anbieter zurück zu bekommen ist immer ein willkommenes Ereignis.

Fortlaufender Cashback

Das ist eindeutig die beste Art von Cashback, der fortlaufende Cashback Bonus, derr auf unbestimmte Zeit läuft. Einige Spielefirmen haben einen konstanten Cashback, während Sie bei demselben Unternehmen spielen. Der Bonus wird fortgesetzt, unabhängig davon, wie lange oder wie viel Sie spielen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie immer wissen, dass Teile Ihrer Verluste zu Ihnen zurückkehren. Je nachdem, wie viel Cashback angeboten wird, ist dies perfekt für diejenigen, die nach einer langfristigen, prozentuell höheren Chance suchen zu gewinnen.

Cashback als Willkommen Bonus

Andere Spielefirmen bieten Cashback als Willkommensbonus an. Beispielsweise erhalten Sie Cashback, dafür bekommen Sie Ihre erste Einzahlung aber nicht verdoppelt. Sie können zB eine Einzahlung von 100 Euro tätigen. Wenn Sie diese Einzahlung nicht verdoppelt bekommen, erhalten Sie vom Buchmacher stattdessen 25% Cashback. Wenn Sie dann nach der Ersten Wette weiterspielen, erhalten Sie kein Cashback mehr, sondern spielen wie gewohnt.

Cashback in Ihrem Handy

Viele deutsche Spieler priorisieren heutzutage das Handy, wenn es um Online spielen geht. Daher haben einige Spielefirmen auch mobile wetten Cashback für Spieler entwickelt, die bei ihren Wetten ein mobiles Gerät auswählen. Solange Sie von Ihrem Handy oder Tablet aus spielen, erhalten Sie Cashback für Ihre Verluste. Die Vorteile des Wettens vom Handy aus sind vielfältig. Unter anderem können Sie selbst entscheiden, wann und wo Sie spielen möchten, ohne auf einen Computer angewiesen, der Sie örtlich einschränkt. Mobiles Cashback wird von deutschen Spielern sehr geschätzt und ist etwas, das Sie ausprobieren sollten, wenn Sie das noch nicht getan haben.

Ist risikofreies Wetten eine Form von Cashback?

Sie haben sicherlich schon von “risikofreien” Wetten gehört. Es bedeutet ganz einfach, dass die Wettfirma Ihnen das Geld zurückgibt, wenn Ihre Wette nicht eingeht. Daher ja, es kann gesagt werden, dass eine risikofreie Wette eine Form des Cashbacks ist. Oft besteht der Vorteil darin, dass Sie den gesamten Betrag, den Sie auf Ihre Wette platziert haben, zurückerhalten, d. H. 100%. Im Gegensatz zum regulären Cashback erhalten Sie das Geld jedoch nur für eine bestimmte Wette zurück, während ein anderer Cashback für eine verlorene Summe gilt, unabhängig auf was Sie wetten. Daher gibt es sehr wohl einen Unterschied zwischen risikofreien Spielen und Cashback, obwohl sie einander sehr ähnlich sind und gemeinsame Nenner haben.

Das Geld zurück im Falle eines Unentschieden oder eines torlosen Spiels

Eine andere Form von Cashback, die bei Sportwetten relativ häufig vorkommt, ist die mit welcher Sie Cashback für bestimmte Spielereignisse bekommen. Beispielsweise können Sie das Geld zurückerhalten, wenn ein Spiel mit 0:0 endet oder wenn ein Spiel unentschieden ausgeht. Zum Beispiel wartet vielleicht ein Ruhr-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund, wo die Spielefirma das Geld zurückgibt, wenn es zu einer torlosen Partie kommt. Dies sind gute Nachrichten für Sie als Spieler, da Sie mit weniger Risiko spielen. Auch hier gibt es unterschiedliche Varianten. Es kann sein das die Spielefirma Ihr Geld als Bonusgeld mit Wett Anforderungen zurückgibt, oder als reines Bargeld, das direkt abgehoben werden kann.

Cashback - So holen Sie sich Ihre Verluste zurück

Lesen Sie die Regeln und Bedingungen

Da es sehr unterschiedliche Wett Anforderungen geben kann, wenn Sie Cashback als Bargeld oder Bonusgeld erhalten, sollten Sie immer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen überprüfen. Dann vermeiden Sie negative Überraschungen beim auszahlen, und haben immer die Kontrolle über Ihre Situation.